Entstehung

4. September 1981: Der Verein wird gegründet


Wie kam es zur Gründung des Faschingsvereins "Frickenhäuser Moustgeuger"? Es war wieder mal ein Donnerstag Abend im Frühsommer des Jahres 1981. Mein Fußballfreund Alfons Rumpel und ich, Armin Buchmann, waren als aktive Spieler bei der Spielerversammlung der 1. und 2. Mannschaft im Vereinsturm des TSV Frickenhausen.

In den frühen Morgenstunden blieben wir am Kastanienbaum vor meinem Elternhaus stehen. Wir diskutierten einige uns wichtige erscheinende Themen. Wie immer kamen wir auch diesmal zu dem Punkt Fasching in Frickenhausen. Alfons erzählte , wie schön es wäre, wenn zumindest an den Faschingstagen wie Rosenmontag und Faschingsdienstag ein buntes Treiben in unserem Dorf stattfinden würde. Ein Wort ergab das andere, uns so beschlossen wir, uns beim Bürgermeister zu informieren, wie man einen Faschingsverein gründen könnte. Einige Tage später hatten wir einen Termin und Bürgermeister Heinrich Grieb war sehr erfreut über unsere Vorhaben und erklärte uns die Vorgehensweise. Einige Wochen später legten Alfons und ich das Gründerdatum für den 04.09.1981 im Gasthof Bären fest.

In den Wochen zwischen dem Gespräch mit dem Bürgermeister und der Festlegung des Gründerdatum mussten wir natürlich noch viele Interessierte und Gleichgesinnte gewinnen. Es gab wie bei jeder neuen Sache natürlich auch Kritiker und so konnten man hören, wie es lautet: "Die sollen doch eine Abteilung innerhalb eines bestehenden Vereins gründen", oder "lass die mal, nach ein paar Monaten schläft sowieso alles wieder ein". Doch Alfons und ich ließen uns nicht beirren und hielten an unserer Idee fest. Der Bürgermeister war uns behilfllich bei der Erstellung einer Vereinssatzung. Am 4.9.1981 wurde die Gründerversammlung durch meine einleitenden Worte eröffnet und die anwesenden Personen wählten mit viel Begeisterung eine Vorstandschaft. Heute feiert dieser Verein sein 25-jähriges Jubiläum und es ist aus dem Geschehen unseres Ortes nicht mehr weg zu denken.



Eine kurze Chronik


Aula der Grundschule 1984

Es war die Aula der Grundschule, die 1984 zum Schauplatz der ersten Veranstaltung der Frickenhäuser Moustgeuger wurde.

Mit dem Titel "Faschingstanz mit närrischen Einlagen" war der Abend damals übertrieben. Die Älteren unter uns erinnerten sich der Tanzabende, die viele Jahre zuvor im Gressersaal stattgefunden hatten, die Jugend waren froh, dass sich in Frickenhausen endlich eine eigene Faschingskultur entwickelt hat. Der Erfolg der ersten Jahre gab den Gründern Recht.
1989 kam die erste Prunksitzung hinzu. Die Kulisse hatte gewechselt, nachdem der Ratskeller zu einem schmucken Veranstaltungsraum ausgebaut worden war, um den uns heute noch viele Vereine in der Umgebung beneiden. Vier Prunksitzungen gibt es mittlerweile. Zusammen mit dem Faschingszug, dem Gartenfest vor dem Benefiziatenhaus und der Beteiligung am Kirchweihfest sind sie zu Fixpunkten im Vereinsleben unserer Gemeinde geworden. Der Zuspruch, den wir Jahr für Jahr aufs neue von unseren vielen auswärtigen Gästen erfahren, bestätigt:

Hier, bei den Moustgeugern kommt Fasching von Herzen !

Ein dreifaches Moustgeuger Kickericki !

Faschingsverein Frickenhäuser Moustgeuger e.V.
1. Vorsitzender Armin Buchmann, Uppentalstraße 6, 97252 Frickenhausen
Telefon 09331 982858 - www.moustgeuger.de - E-Mail: info@moustgeuger.de